Aloe vera

Aloe vera Frischpflanzenblatt
Meine Arbeit mit dem Aloe vera-Frischpflanzenblatt begeistert mich immer wieder aufs Neue.
Ich bin tatsächlich ein Fan der Pflanze und ihrer Wirkung. Sie verkörpert für mich die pure Natur mit all ihren Heilkräften. Bei den Indianern wird sie bis heute als „stummer Heiler“ bezeichnet.

Aloe vera verfügt über Glyconährstoffe, die einen bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit haben. Besonders auf die Haut und die inneren Schleimhäute.
„Inzwischen sind Details über die Funktion der Glyconährstoffe bekannt. Zusammen mit einigen Lipiden sind sie entscheidend und ganz besonders wichtig für die selektive Durchlässigkeit der Zellschutzhülle. Einerseits für Nährstoffe, die in die Zelle hinein sollen, andererseits auch für die Entsorgung des Zellmülls, das heißt, für den Abtransport aus der Zelle heraus“ (Esser, S. 17).

„Eine Zellregeneration nach Verletzungen, Schädigung durch UV- und Gammastrahlung u.a. ist nur möglich, wenn nicht nur die nötigen Bauelemente in der Form von Glyconährstoffen zur Verfügung stehen, sondern auch deren codierter Einbau in der richtigen Weise gesichert ist“ (Esser, S. 17).

Aloe vera Gel
Bei einer Reise nach Hawaii machte ich tatsächlich den Anfängerfehler schlechthin. Es war Anfang März, im Ländle also Winter. In Hawaii hat es im März um 8.00 Uhr morgens an die 30 Grad. Ich dachte, dass ich mir auf Grund meines eher dunklen Teints erlauben kann, von acht bis zehn Uhr morgens ohne Sonnencreme am Pool zu liegen, was zur Folge hatte, dass ich die nächsten drei Tage damit beschäftigt war, mich vor weiterer Sonne zu schützen. In einem Bioladen habe ich Aloe vera-Gel bekommen. Das verhinderte Schlimmeres und der Sonnenbrand ist ohne Komplikationen abgeheilt. Nur das Hautbild des Dekolletés war noch nicht ideal. Die sonnenexponierten Stellen altern bekanntlich besonders schnell. Daher empfehle ich, nach jedem Aufenthalt an der Sonne Aloe vera-Gel aufzutragen. Das lässt nicht nur jünger aussehen, sondern dient vor allem der Gesundheit der Haut.

Aloe vera Saft
Erfahrene Dermatologen fordern, alles zu tun um Zitronensäure im Aloe vera Saft zu vermeiden. Gerade bei Menschen mit Problemhaut führt die beigemengte Zitronensäure (als Konservierungsstoff) nicht zur Regeneration der Haut, sondern löst Allergien und Juckreiz aus.

„Die erfahrene Dermatologin Dr. Siegrid Flade, Tegernsee, forderte mich seinerzeit auf, alles zu tun, um Zitronensäure im Aloe vera Trunk und in den Hautpflegeprodukten zu entfernen. Ihre tägliche Arbeit an Menschen mit Problemhaut führte ihr vor Augen, dass durch Zitronensäure eine Regeneration der Haut nicht möglich sei, sondern Allergie- und Juckreizauslöser sei.“

Worauf sollte beim Kauf eines Aloe-vera Produktes geachtet werden?

  • Die Erde, in der die Pflanze wächst, soll nicht gedüngt sein.
  • Die Pflanze soll nicht gespritzt sein.
  • Sie soll in Mischkultur wachsen.
  • Das Gel soll in Handausschälung gewonnen werden.
  • Das Produkt soll keine Konservierungsstoffe wie z. B. Zitronensäure enthalten.
  • Das Produkt soll keine Zusätze von Wasser oder Alkohol enthalten.

Die Anwendung des naturbelassenen und unverfälschten Aloe vera Frischpflanzensaftes – frei von jeglichen Aloin-Anteilen und frei von jeglichen Zusatz- sowie Konservierungsstoffen – ist eine wirksame Unterstützung bei:

  • allergischen Reaktionen
  • Augenentzündung
  • Asthma
  • zur Unterstützung bei Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Magen- und Darm- sowie Gallenbeschwerden
  • zur Unterstützung der Leberregeneration
  • bei allen Hauterkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Nasennebenhöhlenentzündung

Alle Aleo vera Produkte sind in Bio Qualität bei mir erhältlich. Als Frischpflanzenblatt, Saft und Gel.
Hier bestellen oder schreib mir an

Aloe barbadensis Miller
Die Wirkung von Aloe barbadensis Miller beschreibt der Arzt Dr. Emil Mondoa wie folgt: „Die acht essentiellen Glykonährstoffe in der Aloe-vera sind nicht nur eine jederzeit verfügbare Kraftquelle für die Zellen, sie sind außerdem sehr erfolgreich beim Kampf gegen Viren und Bakterien. Aloe barbadensis Miller hat eine zuverlässige, positive Wirkung auf die Haut und die Regeneration der inneren Schleimhäute.“

Naturheilkunde